Vereins-News


Mein Tier mit Dir mit zeitgemäßer Satzung

Die Corona-Pandemie hat praktisch das gesamte Leben durcheinandergewirbelt. Unsere Besuchsdienste konnten wir seit März 2020 nicht mehr durchführen, und leider ist auch noch immer nicht absehbar, wann unsere Teams ihren ehrenamtlichen Einsätzen wieder werden nachkommen können.

Auch das sonstige Vereinsleben ruht, und selbst die Mitgliederversammlung mussten wir "virtuell" durchführen, das heißt, uns in einer Videokonferenz treffen und Abstimmungen über eine sichere Plattform im Internet durchführen.

Technisch hat das alles ganz vorzüglich geklappt, und wir können feststellen, dass über die elektronische Kommunikation sogar mehr Mitglieder mitgewirkt haben als in anderen Jahren.

Rechtlich war es uns möglich, den innovativen Weg einer Versammlung "im Netz" zu gehen, weil das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht" aus dem März 2020 diese Option eröffnet hat.

Es schien uns allerdings ratsam, durch Ergänzung unserer Satzung die Möglichkeit auch für die Zukunft zu erhalten. Die beschlossenene Ergänzungen unserer Satzung sind inzwischen durch das Registergericht eingetragen und damit wirksam.

Wenn auch unsere Tierbesuche auf dem Kontakt zwischen Mensch und Hund beruhen, so heißt das noch lange nicht, dass wir als Verein nicht zeitgemäße Kommunikationsformen nutzen können! 

Vereinsjubiläum

10 Jahre ehrenamtliche Besuchsdienste


Im Sommer 2018 hat der Verein „Mein Tier mit Dir“ sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Gegründet wurde der Verein mit dem Anspruch, nachhaltige Hundebesuche in Alten- und Jugendeinrichtungen, Schulen und Behindertenwerkstätten ehrenamtlich durchzuführen. Das bedeutet, die Menschen nicht nur „einfach so“ zu besuchen, sondern die Mitglieder mit ihren Hunden dafür auszubilden. Dadurch könnte sich, so die Vision der Gründer, die Grenze zwischen „einfachen“ Tiergestützten Aktivitäten und „professioneller“ Tiergestützter Therapie ein wenig verschieben lassen. Es könnten also auch Ehrenamtler nicht nur Freude bereiten, sondern dabei zielgerichtet auf motorische, sensorische, kognitive und sprachliche Fähigkeiten der besuchten Personen einwirken, sie aktivieren und mobilisieren.

Wie sieht die Wirklichkeit der zehn Vereinsjahre aus? Dr. Thomas Wardin, einer der Gründer und seither 1. Vorsitzender des Vereins, berichtet stolz von rund 6.000 besuchten Personen. Eines der Teams hat sogar im Jahr 2017 den WDR-Ehrenamtspreis „Ehrwin des Monats“ verliehen bekommen. Auch die Zahl der ausgebildeten Teams kann sich sehen lassen: Bis heute wurden 33 Mensch-Hund-Teams für die Vereinsarbeit ausgebildet. Vor allem ist die Rückmeldung aus den Einrichtungen und von den Besuchten selbst überaus positiv. „Ich höre immer wieder, dass ein deutlicher Unterschied wahrgenommen wird zwischen denen, die ihre Hunde in eine Einrichtung mitbringen und dort natürlich auch viel Freude bereiten und unseren Teams, die vorher ausgearbeiteten Besuchsplänen folgen und dadurch wesentlich intensivere Eindrücke und Wirkungen hinterlassen“, sagt Wardin. Einigen Einrichtungen ist das so wertvoll, dass sie sogar eine Fördermitgliedschaft im Verein eingegangen sind. „Die steht aber natürlich auch Einzelpersonen offen, die unsere Arbeit unterstützen wollen“, schmunzelt Wardin.

Es hat sich herumgesprochen, dass unsere Teams tolle Arbeit leisten, und wir werden weit häufiger angefragt als unsere Kapazität zulässt. „Denn“, so Wardin weiter, „die Gründergeneration unserer Hunde ist mittlerweile im Hunde-Rentenalter. Dadurch sind unsere Möglichkeiten zuletzt spürbar kleiner geworden, Einrichtungen zu besuchen. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen, denn wir werden immer wieder auch angefragt, wenn Menschen eine erfüllende Arbeit mit ihren Hunden suchen. Und die modulare Ausbildung ist rasch absolviert und die anschließende Prüfung locker bestanden, wenn die Motivation groß genug ist.“

Ehrung eines unserer Teams

Ehrwin des Monats


Nachdem unser Mitglied Freda Lemke zusammen mit ihrer Hündin Lara im Juni 2017 den "Ehrwin des Monats" entgegennehmen durfte, wurden beide bei der Abstimmung über den "Ehrwin des Jahres" sogar unter die Top 3 gewählt!

Durch ihre Stimmen haben Freunde unserer Arbeit uns etwas beschert, das viel wichtiger ist als Geld (denn die Ehrenamtspreise sind ja nicht dotiert): Größere Bekanntheit im Sendegebiet, durch die wir neue Teams gewinnen wollen. Diese neuen Teams können durch eine Ausbildung fit gemacht werden, damit wir noch mehr Menschen mit unseren Besuchsdiensten erreichen und erfreuen können - und dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Was ist der Ehrwin? Der WDR verrät es uns:

Wir ziehen den Hut vor ehrenamtlicher Arbeit und verleihen jeden Monat einen Award an die Menschen, die sich freiwillig für Andere einsetzen. Wir schauen auf ihre Arbeit und zeigen das Engagement, das hinter jedem Ehrenamt steckt. Dafür gibt es von uns einen "Ehrwin". Warum "Ehrwin"? Der Name ist ein Wortspiel. Wir ehren ("Ehr-") die Menschen in Ehrenämtern und empfinden sie als Gewinn ("-win") für uns und unsere Gesellschaft. Und der kleine Ehrwin mit "H" verneigt sich deshalb stellvertretend für uns.


Andere News


Wenn Bello stirbt: Möglichkeiten der Tierbestattung

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 01.12.2021

Hunde und Katzen sind treue Wegbegleiter und bei den meisten Tierfreunden fester Bestandteil der Familie.

Der hohe Stellenwert des tierischen Freundes zeigt sich auch in einem Anstieg der Tierbestatter und Tierfriedhöfe in Deutschland. So hilft ein Grab oder eine Urne etwa vielen Trauernden, sich von ihrem geliebten Tier verabschieden zu können und ihr Andenken nicht nur in der Erinnerung zu bewahren.


Wenn Hunde, Katzen oder andere Heimtiere sterben, ist der Verlust für viele Tierhalter schwer zu verkraften. Denn häufig werden die Tiere als enger Freund sowie geliebtes Familienmitglied angesehen. Neben der Trauer über den Tod des Tieres kommt bei Tierfreunden dann die Frage auf, was nun mit dem Tierkadaver geschehen soll.




Mit beachtlichen 9,4 von 10 Bewertungssternen und der Note „sehr gut -“ schnitt die Produktneuheit Wildborn Premium-Geflügel-Leberwurst aus dem Hause Natural Living bei einem aktuellen Test des Empfehlungsmarketing-Portals FutterTester.de ab.

In allen abgefragten Kategorien erhielt das Produkt von den Tester*innen zwischen 9 und 10 Sternen. Registrierte Nutzer*innen können auf dem Portal im Internet Heimtierfutter bewerten.

Die befragten Nutzer*innen der Plattform ließen die ihnen kostenlos zur Verfügung gestellte Leberwurst durch ihre Vierbeiner testen und konnten sich so ihre persönliche Meinung zu verschiedenen Kriterien wie Produktakzeptanz, Verträglichkeit und Verpackungsgestaltung bilden.




Unfall mit Hund

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 25.11.2021

Bei einem Autounfall mit einem Hund gilt es einen kühlen Kopf zu bewahren:

Wird ein Hund von einem Auto angefahren, müssen die Unfallbeteiligten zunächst den Zustand des Tieres prüfen. Erst im Anschluss gilt es Haftungsfragen zu klären.


Hunde gehören in Deutschland zu den beliebtesten Haustieren überhaupt und so wird in ihre Erziehung von den meisten Haltern sehr viel Zeit und Liebe investiert. Trotz guter Erziehung kann es immer wieder passieren, dass sich der Hund von der Leine losreißt und auf die Straße läuft. Es ist auch nicht unüblich, dass Hunde aus dem heimischen Garten ausbüxen und die Umgebung unsicher machen.


Dabei besteht immer das Risiko, dass der Hund auf die Straße und vor ein Auto läuft. Wird ein Hund angefahren oder überfahren, ist das Entsetzen meist groß. Gleichzeitig quälen die Betroffenen viele Fragen. Was ist zu tun? Wer haftet für den Schaden und wer hat Schuld?




Jagdhunde und ihr spezielles Parasitenrisiko

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 25.11.2021

Die Haltung und Fütterung von Jagdhunden erhöht deren Risiko, an einer Parasiteninfektion zu erkranken.

ESCCAP-Expertenrat von Professor Dr. Anja Joachim.


Welches Parasitenrisiko speziell für Jagdhunde besteht und wie sich ein Befall vermeiden lässt, erklärt Veterinärparasitologin Prof. Dr. Anja Joachim von der Veterinärmedizinischen Universität Wien (Vetmeduni Vienna).


Von jeher werden Hunde als Jagdhelfer eingesetzt und für ihre Arbeit beim Aufspüren und Erlegen der Beute mit einem Anteil daran belohnt. Die Praxis, beim Aufbrechen oder Zerwirken erlegten Wildes weniger wertvolle Teile wie Drossel, Zwerchfell, Pansen, Niere oder Milz zu verfüttern, sprich den Hund „genossen“ zu machen, ist unter JägerInnen weit verbreitet. Doch durch das Verfüttern von Wildbret können Parasiten wie Bandwürmer auf Hunde übertragen werden.




Mehrere Hunde am Arbeitsplatz

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 24.11.2021

Mehrere Hunde am Arbeitsplatz - Alles eine Frage der Organisation

Dass Hunde am Arbeitsplatz zahlreiche positive Effekte auf das Team und die Arbeitsatmosphäre haben, ist bekannt. Sogar mehrere Hunde am Arbeitsplatz sind kein Problem, wenn alles gut durchdacht und geregelt ist.


Die Tier und Halter GmbH in Wegberg macht es vor: Die Tochtergesellschaft der Uelzener Tierversicherung erlaubt und fördert das Mitbringen von Hunden an den Arbeitsplatz. Von insgesamt 27 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen nutzen zwölf dieses Angebot und nehmen einen Hund oder sogar mehrere Vierbeiner regelmäßig mit ins Büro. An manchen Tagen tummeln sich bis zu 15 Hunde gleichzeitig in dem Unternehmen. Die Wirkung: Nicht nur die Vierbeiner und ihre Halter sind rundum zufrieden, auch das restliche Team und die Geschäftsführung sehen die vielen Bürohunde als Bereicherung.




Hunde und Katzen im Doppelpack besonders beliebt

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 24.11.2021

Trend zur Mehrtierhaltung deutlich gestiegen

Viele Heimtierfans halten gleich mehrere tierische Gefährten. Besonders beliebt sind die Kombinationen Hund/Hund und Katze/Katze. Aber auch verschiedene Tierarten werden oft zusammen gehalten: allen voran Pferd und Hund.


Das Ergebnis der Kundenerhebung unter Mehrtierhaltern der Uelzener Versicherung, Spezialversicherer für Tiere, ist eindeutig: Ein Drittel der Mehrtierhalter hält gleich zwei Hunde in seinem Haushalt.




Dummyarbeit – Beschäftigung für alle Sinne!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 23.11.2021

  In der Dummyarbeit ist so viel mehr enthalten als „nur“ der Apport von Gegenständen. Dummyarbeit ist eine absolute Bereicherung


Lieferverzögerung Sonderausgabe

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 19.11.2021

Liebe Leserinnen und Leser, leider mußten wir aufgrund eines Transportschadens die Auslieferung der Sonderausgabe von SitzPlatzFuss „Nasenarbeit“ verschieben. Wir werden


Jack Russell Terrier: Die richtige Ernährung der Hunderasse

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 16.11.2021

Der Jack Russell Terrier ist einer der beliebtesten Hunderassen, die es gibt.

Damit es dem Vierbeiner jedoch so gut wie nur möglich geht, sollte man großen Wert auf seine Pflege legen. Da dazu auch die Ernährung des Tieres gehört, sollten sich Hundebesitzer vor der Anschaffung über die optimale Fütterung informieren. Womit man einen Jack Russel Terrier füttern sollte und wie man Übergewicht verhindern kann, zeigt dieser Artikel.




Entspanntes Silvester

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 15.11.2021

Von Rolf C. Franck Für viele Haustiere sind die üblichen Silvesterfeierlichkeiten jedes Jahr aufs Neue purer Stress. Schon Tage vorher


Wie der Titel dieses Artikels schon vermuten lässt, einpflanzbare GPS-Implantate gibt es nicht. Noch nicht jedenfalls.

Dazu ist die heutige Technologie leider noch nicht weit genug. Aber kein Grund zur Sorge! Wir stellen Ihnen zwei Technologien vor, die besonders in der gemeinsamen Nutzung ein Dream-Team sind, wenn es darum geht Ihren Hund oder Ihre Katze schnell wieder zu finden.




Selbstgemachtes zu Weihnachten für Hund und Katze

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 12.11.2021

Kaum ist der Herbst in vollem Gange, steht alles im Zeichen von Weihnachten.

Überall warten bunte Lichter, geschmückte Schaufenster und zahlreiche Geschenkideen für Ihre Liebsten. Wenn Sie noch auf der Suche nach Geschenkideen für Ihren Vierbeiner sind, dann sind Sie hier genau richtig. In unserem Beitrag verraten wir DIY-Ideen und Tipps, wie Sie Selbstgemachtes an Hund und Katze verschenken können und welche Möglichkeiten es gibt, Ihrem Freund auf vier Pfoten eine Freude zu machen.




Be Eco sorgt für Nachhaltigkeit

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 12.11.2021

  Das Interesse an nachhaltigen Produkten steigt kontinuierlich an. Mit der Serie Be Eco leistet TRIXIE einen wertvollen Beitrag zum


JK9®Duoplay Antibacterial Ball

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 12.11.2021

Die neueste Produktinnovation: das antibakterielle Hundespielzeug Jetzt gibt es auch die antimikrobielle Version des erfolgreichen JK9®Duoplay! Viele Hunde besuchen städtische


So behandeln Sie Übergewicht beim Hund

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 03.11.2021

Hunde leiden genauso an ihrem Übergewicht, wie es Menschen tun.

Wir wissen alle, wie es sich anfühlt, schweres Gepäck mit uns zu tragen. Hat man dieses Gefühl ständig, leidet darunter das Wohlbefinden und die Beweglichkeit.


Übergewicht beim Hund rechtzeitig erkennen

Für Hunde gibt es kein Idealgewicht und somit auch keinen Body-Mass-Index. Dafür sind sie vom Körperbau und ihrer Vielfältigkeit her je nach Rasse und Mischung zu unterschiedlich. Es gibt jedoch das Body-Condition-Score System, anhand welchem man eine Schätzung über den Körperfettanteil und die Kondition des eigenen Hundes erhält. Außerdem kann man darauf achten, ob die Rippen des Hundes tastbar sind. Die Taille sollte von oben betrachtet, sichtbar, jedoch auch nicht zu stark ausgeprägt sein. Die Baucheinziehung sollte, sieht man sich den Hund von der Seite aus an erkennbar sein.




Shopping mit Hund: Wo darf das Tier mit?

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 01.11.2021

Hunde bleiben nicht gern alleine und freuen sich, wenn sie den Tag an der Seite ihres geliebten Menschen verbringen dürfen.

Längere Shopping-Touren sollten jedoch im Voraus geplant werden, denn nicht in jeden Laden oder in jedes Café darf der Vierbeiner mit rein – ausgenommen sind speziell ausgebildete Hunde, etwa der Führhund, der Mobilitätsassistenzhund oder der Signalhund.


Jeder Hundehalter kennt die Situation: Man möchte nach einer Gassirunde noch schnell ein paar Lebensmittel aus dem Supermarkt holen, einen Kaffee trinken oder sieht in der Boutique eine schöne Hose, die schnell anprobiert werden möchte. Doch wohin in der Zeit mit dem Hund? Darf das Tier mit in den Laden und welche Alternativen habe ich als Hundefreund nun?




DOGS Hundeführerschein

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 01.11.2021

DOGS Hundeführerschein - Mit Frage-Antwort-Katalog

In Martin Rütters Netzwerk DOGS gibt es ein neues Angebot: den DOGS Hundeführerschein. 240 Fragen rund um Erziehung, Training, Kommunikation, Lernverhalten u.v.m. wurden auf neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen in einem Frage- Antwort-Katalog entwickelt und werden in einer theoretischen Prüfung abgefragt. Im praktischen Teil werden unter Anleitung von Coachs aus dem DOGS Netzwerk Grundsignale und Alltagssituationen geübt.




Mit dem Hund durch die USA: Nützliche Tipps

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 29.10.2021

Die USA sind das Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der grenzenlosen Freiheit.

Das gilt nicht nur für Menschen, sondern auch für Tiere: Die Vereinigten Staaten von Amerika gelten als hundefreundlich, weswegen einem Trip mit dem Vierbeiner nichts im Wege steht.


USA zeigt sich hundefreundlich

Reisen mit dem Hund oder den Hunden ist in den USA selten ein Problem. Vielmehr gelten die US-Amerikaner als sehr freundlich eingestellt gegenüber vierbeinigen Touristen. Kein Wunder, denn in Amerika sind Hunde ähnlich verbreitet, wie es in Deutschland der Fall ist. In den ländlicheren Gegenden, die es in den USA zu Haufe gibt, sind prozentual sogar deutlich mehr Hunde anzutreffen, als in den meisten Regionen von Europa.




Immer der Nase nach

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 25.10.2021

Mantrailing (man = „Mensch“ und trail = „verfolgen“) ist eine der anspruchsvollsten Suchhundearbeiten. Früher wurde der exzellente Geruchssinn von (Gebrauchs-)Hunden nur von Profis


Donnerwetter: Wetterumbrüche mit dem Hund entspannt meistern

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 22.10.2021

Nicht nur uns Menschen macht es zu schaffen, wenn das Wetter schwankt.

Auch Hunde bemerken Temperaturwechsel und fürchten sich bei Unwetter. Hier ist nun die Sensibilität des Halters gefragt, dem Tier die Angst bei Donner, Blitzen und Co. bestmöglich zu nehmen.


„Hunde haben eine stärkere Sinneswahrnehmung als wir Menschen. Sie können deutlich besser hören und riechen und konzentrieren sich auf die Sinne, die sie besonders gut nutzen können. Dabei lassen sich nicht so leicht von optischen Reizen ablenken, wie wir“, erläutert die Tierärztin und Tierverhaltenstherapeutin Dr. Heidi Bernauer-Münz. Daher nehmen die sensiblen Vierbeiner höchstwahrscheinlich auch einen Wetterumbruch früher wahr, etwa wenn der Luftdruck schwankt und sich Blitz und Donner nähern.




Katzensitter: Wer haftet bei Schäden?

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 22.10.2021

Wenn es in den Urlaub geht, dann bleiben die Samtpfoten am liebsten zu Hause in den eigenen vier Wänden.

Nachbarn, Freunde oder auch Tiersitter kümmern sich dann während der Abwesenheit des Halters um die tierischen Lieblinge. Doch was ist, wenn das Tier in der Zeit etwas kaputt macht oder entläuft - Wer kommt in dem Fall für den verursachten Schaden auf?




Sonderausgabe Nasenarbeit

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 18.10.2021

+++ AKTION: Noch bis zum 11.11. kann die neue SPF-Sonderausgabe „Nasenarbeit“ zum günstigen Vorabpreis von 9,-€ versandkostenfrei im Cadmos-Shop bestellt


Jagdhunde bedürfnisgerecht belohnen

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 18.10.2021

+++ LESEPROBE aus der SPF 44 +++ Von Ines Scheuer-Dinger Um nachhaltig, fair und freundlich am Jagdverhalten des Hundes zu


CheckForPet: Das sind die Top Rated Brands 2021

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 15.10.2021

Das sind die Top Rated Brands 2021 - Ein Gütesiegel für die am besten bewerteten Futtermarken

250 Marken, 150.558 unabhängige Bewertungen, 15 erste Plätze: Das Gütesiegel Top Rated Brand ist zurück in neuem Gewand. Nachdem sich das Gütesiegel in den letzten beiden Jahren bei Herstellern und Kund*innen etablieren könnte, hat die CheckForPet GmbH in diesem Jahr nachgelegt und veröffentlicht die "Top Rated Brands 2021". Das Ziel: Katzen-und Hundehalter*innen einen Kompass zur Entscheidungshilfe beim Futterkauf an die Hand zu geben.




Ergänzungsfuttermittel für Hunde

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 15.10.2021

Ergänzungsfuttermittel für Hunde – Was lässt sich behandeln und was vorbeugen?

Hundeliebhaber sollten nicht nur wissen, mit welchem Alleinfutter sie ihren kleinen Vierbeiner mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgen.Das Thema Ergänzungsfuttermittel nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Kein Wunder, denn dieses kann in bestimmten Lebensphasen sinnvoll sein. Die zusätzliche Gabe eines Ergänzungsfuttermittels sollte allerdings immer mit dem Tierarzt besprochen werden.




Hundeliebhaber sollten nicht nur wissen, mit welchem Alleinfutter sie ihren kleinen Vierbeiner mit allen notwendigen Nährstoffen, Vitaminen und Mineralien versorgen.

Das Thema Ergänzungsfuttermittel nimmt einen immer höheren Stellenwert ein. Kein Wunder, denn dieses kann in bestimmten Lebensphasen sinnvoll sein. Die zusätzliche Gabe eines Ergänzungsfuttermittels sollte allerdings immer mit dem Tierarzt besprochen werden.




Der Dezember ist für Menschen wie für Hunde ein ganz besonderer Monat: Kerzenschein, Spaziergänge im Schnee und (Hunde-)Keksduft laden in


Hundekauf: kühler Kopf vor heißem Herz

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 13.10.2021

Fast zwei Jahre dauern nun schon die Beschränkungen durch die Corona-Pandemie an.

Viele Menschen haben während dieser Zeit entschieden, sich ein Heimtier anzuschaffen. Vor allem Hunde sind in der Gunst der Tierliebhaber gestiegen. So mancher hat an die alltäglichen Herausforderungen, die durch das Zusammenleben mit einem Tier erwachsen, nicht gedacht. Leidtragende sind vor allem die Tiere, aber auch Tierärzte werden vor große Herausforderungen gestellt. Der Bundesverband für Tiergesundheit (BfT) hat sich bei Tierärzten umgehört, wie sie die Coronazeit erlebt haben.




Forsa-Umfrage: Hunde am Arbeitsplatz verbessern das Betriebsklima

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 07.10.2021

Eine aktuelle Forsa-Umfrage unter Tier- und Nicht-Tierhaltern im Auftrag der Uelzener Versicherung, dem Spezialversicherer für Tiere, hat ergeben:

Über die Hälfte (58 %) der Befragten ist der Ansicht, dass Hunde am Arbeitsplatz eine positive Wirkung auf das Betriebsklima haben. Die positiven Effekte sind zuweilen erstaunlich, das bestätigt auch die Wissenschaft.


Hunde sind soziale Katalysatoren, d.h. sie verbessern die Kommunikation, die Interaktion und die Stimmung bei den anwesenden Personen. Außerdem reduzieren sie subjektiv auch Stress und Angst, besonders in Leistungssituationen. „Dahinter steht wahrscheinlich, dass allein die Anwesenheit ruhiger, freundlicher Tiere für uns eine sichere Umgebung signalisiert, in der wir uns entspannen können.




Wenn die Katze plötzlich beißt und kratzt

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 06.10.2021

Verhaltensänderungen ernst nehmen - Aggressivität bei Katzen hat immer eine Ursache.

Diese müssen Katzenhalter herausfinden, um der Katze zu helfen und sich selbst vor Biss- und Kratzwunden zu schützen. Angriffslustiges Verhalten kann körperlich oder auch seelisch bedingt sein.


„Oft stecken Stress, Schmerzen oder eine Krankheit dahinter, wenn ein ansonsten sanfter Stubentiger seinen eigentlich geliebten Menschen plötzlich attackiert“, sagt Susanne Werner, Tierärztin der Uelzener Versicherung, dem Spezialversicherer für Tiere. Aggressives Verhalten sollte deshalb niemals bestraft werden. Stattdessen ist es unumgänglich, die Katze einem Tierarzt vorzustellen und die Ursachen zu behandeln, wenn der Mensch Verhaltensänderungen bei seiner Katze feststellt.




Halloween mit Lily's Kitchen - Zähmt eure vierbeinigen Monster!

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 04.10.2021

Lily's Kitchen feiert Halloween mit einer limitierten Auflage gruseliger Köstlichkeiten

Auch in diesem Jahr bietet Lily's Kitchen – preisgekrönter Hersteller von artgerechtem Futter für Haustiere – keine Tricks, sondern leckere, von Halloween inspirierte Köstlichkeiten für Hunde und Katzen. Jedes einzelne Rezept der limitierten Auflage ist nährstoffreich und besteht aus natürlichen Zutaten. Einfach schaurig lecker und perfekt, um den Appetit der vierbeinigen Monster zu zügeln.




Flöhe: Undercover bis aufs Sofa

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 01.10.2021

Wenn es draußen ungemütlich wird, findet auch die Freigängerkatze immer öfter ihren Weg nach Hause.

Doch nicht immer kommt sie allein. Auch Flöhe lieben es kuschelig warm und nutzen das Fell der Katze, um unerkannt in Wohnung und Haus zu gelangen.


Flöhe gehören zu den Ektoparasiten, also zu den Parasiten, die es sich außerhalb des Tieres, etwa im Fell oder auf dessen Haut, gemütlich machen. Der Floh ist nicht nur lästig, sondern kann sogar gefährlich werden, weil er mit seinem Stich schwerwiegende Krankheiten übertragen kann, auch auf den Menschen. Neben allerlei Infektionen können Flöhe bei sensiblen Tieren auch eine Flohspeichelallergie auslösen. Es lohnt sich also in jedem Fall, sein Tier regelmäßig auf Flöhe hin zu untersuchen, oder noch besser, ganzjährig vor den lästigen Parasiten zu schützen.




Warteliste Kurs 13

Beitrag aus Tiergestützte Förderung vom 28.09.2021

Der im März 2022 startende Kurs 13 ist ausgebucht. Weitere eingehende Bewerbungen werden für die Warteliste angenommen. Diese sichert Ihnen die Möglichkeit nachrücken zu können, sollten Teilnehmer*Innen ihren Platz kündigen. Für Fragen kontaktieren Sie uns gerne per Mail oder per Telefon.


Vitakraft Poésie: Die neuen 12 x 85g-Multipacks

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 28.09.2021

Lieblingsfutter in Vorratsgröße: Mit Poésie® Classique hat Vitakraft sein erfolgreiches Poésie® Sortiment um zwei starke 12er-Multipacks für ausgewachsene Katzen erweitert.

Der neue Artikel „Classic Choice“ enthält je 3x die Sorten mit Huhn, mit Truthahn, mit Rind und mit Lachs in Sauce, die „Poultry Choice“ bedient Gelée-Liebhaber mit je 3x mit Huhn, mit Geflügel, mit Pute und mit Ente.




Deutschland bekommt ein Tinder mit Hunden

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 28.09.2021

Hundebetreuung durch Swipen: Deutschland bekommt ein Tinder mit Hunden

Auf der Patzo App “matchen” sich in Berlin und Würzburg schon über 5.000 Hundefans. Mit neuer Funktion und Crowdfunding Kampagne soll die App bald in ganz Deutschland verfügbar sein.


Ob mit Hund oder ohne - auf der Patzo App können alle Hundefans mitmachen. Und durch die Tinder-Ähnlichkeit ist die App einfach und spaßig zu bedienen. “Es ist wie Tinder … nur eben mit Hunden”, so einer der Co-Founder Marcel Wittstadt.

Die Liebe fürs Leben zu finden ist jedoch nicht das primäre Ziel der App-Gründer. Es geht um Hundebetreuung. Und zwar schnelle, einfache, liebevolle und kostenlose Hundebetreuung. Wie das geht? Hier kommt die Tinder-Komponente ins Spiel.




Vitakraft Boony Bits – jetzt auch für große Hunde

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 27.09.2021

Vitakrafts erfolgreiche Boony Bits gibt es ab sofort auch als Boony Bits M.

Damit führt der Marktführer unter den Hundesnacks einen Belohnungssnack ein, der speziell für das Training mit Hunden ab 15 kg entwickelt wurde. Bis zu 100 Bits befinden sich im wiederverschließbaren Beutel – ideal für Sport, Erziehung oder einfach für zwischendurch.




Weihnachten mit Lily’s Kitchen

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 21.09.2021

Vom Adventskalender bis hin zum Weihnachtsmenü – Katzen und Hunde dürfen sich aufs Fest freuen

Lily’s Kitchen erweitert für Weihnachten 2021 das Sortiment mit ihrer beliebten, wie immer limitierten, Festtags-Kollektion. Dabei steht in diesem Jahr neben dem neuen festlichen Design auch ein ganz neues Produkt im Mittelpunkt: „Cracking Festive Treats“, mit wunderschöner wiederverwendbarer Dose.




Weenect bekommt einen neuen Anstrich

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 13.09.2021

Weenect kennt man als einer der erfolgreichsten Anbieter für GPS-Tracker für Katzen und Hunde.

Keine Sorge, das bleibt auch so… nur wurde das Ganze etwas aufpoliert!




Update Bewerbungen Kurs 13

Beitrag aus Tiergestützte Förderung vom 07.09.2021

Für den im März 2022 startenden Kurs 13 „Fachkraft für tiergestützte Interventionen“ stehen aktuell noch 4 freie Plätze zur Verfügung.


Vitakraft: Zur Weihnachtszeit – 24 x leckere Snacks für Hunde!

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 02.09.2021

Eine tolle Überraschung für den geliebten Vierbeiner oder ein Geschenk für befreundete Hundehalter:

Der Vitakraft Adventskalender für Hunde 2021 begeistert Fellnasen u.a. mit herzhaft fleischigen Snacks wie den getreidefreien CHICKEN und DUCK Coins.




Epilepsie bei Hunden

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 31.08.2021

Die Epilepsie ist eine schwere Erkrankung bei – ansonsten gesund wirkenden – Hunden.

Sie ist nicht heilbar, aber die Symptome lassen sich durch eine konsequente Medikation spürbar mildern.


Es gibt immer ein erstes Mal. Nicht immer wünscht man sich, dass es danach noch einmal geschieht. Der erste epileptische Anfall eines Hundes ist für Hundebesitzer ganz sicher eine schreckliche Erfahrung. Es sind gar nicht so wenige Hundefreunde, die dies erleben. Denn die Epilepsie ist die häufigste chronische neurologische Erkrankung beim Hund. Immerhin 1 bis 2 % aller Hunde leiden an dieser Krankheit, manche Quellen sprechen sogar von 5 %. Es sind zudem nicht unbedingt die alten, krankheitsanfälligeren Tiere betroffen. Epilepsie wird in der Regel in den ersten fünf Lebensjahren diagnostiziert.




Hüftgelenksdysplasie oder HD ist für viele Hundehalter eine absolute Horror-Diagnose.

Die Erkrankung ist nämlich nicht nur mit Schmerzen für den Vierbeiner verbunden – sondern auch mit hohen Behandlungskosten.


Hüftgelenksdysplasie ist gekennzeichnet durch ein lockeres, nicht korrekt ineinandergreifendes Hüftgelenk. Dadurch kommt es zu Abnutzungserscheinungen des Knorpels und chronischen Umbauprozessen, sogenannten Arthrosen. Je länger der Zustand besteht, desto schwerer werden die Veränderungen am Gelenk. Ein frühzeitiges Eingreifen ist daher die beste Vorsorge.




Voraussetzungen für ein glückliches Katzenleben

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 25.08.2021

Katzen gehören in Deutschland zu den beliebtesten Haustieren.

Sie rangieren mit mehr als 15 Millionen auf Platz 1, gefolgt von Hunden mit knapp elf Millionen und Kleintieren mit fünf Millionen. In der Regel kommen Katzenbabys im zarten Alter von zwölf Wochen zu ihren neuen Besitzern. Dann erst sind sie von der Mutter entwöhnt und bereit für ein eigenes Leben.