Vereins-News


Mein Tier mit Dir mit zeitgemäßer Satzung

Die Corona-Pandemie hat praktisch das gesamte Leben durcheinandergewirbelt. Unsere Besuchsdienste konnten wir seit März 2020 nicht mehr durchführen, und leider ist auch noch immer nicht absehbar, wann unsere Teams ihren ehrenamtlichen Einsätzen wieder werden nachkommen können.

Auch das sonstige Vereinsleben ruht, und selbst die Mitgliederversammlung mussten wir "virtuell" durchführen, das heißt, uns in einer Videokonferenz treffen und Abstimmungen über eine sichere Plattform im Internet durchführen.

Technisch hat das alles ganz vorzüglich geklappt, und wir können feststellen, dass über die elektronische Kommunikation sogar mehr Mitglieder mitgewirkt haben als in anderen Jahren.

Rechtlich war es uns möglich, den innovativen Weg einer Versammlung "im Netz" zu gehen, weil das "Gesetz zur Abmilderung der Folgen der COVID-19-Pandemie im Zivil-, Insolvenz- und Strafverfahrensrecht" aus dem März 2020 diese Option eröffnet hat.

Es schien uns allerdings ratsam, durch Ergänzung unserer Satzung die Möglichkeit auch für die Zukunft zu erhalten. Die beschlossenene Ergänzungen unserer Satzung sind inzwischen durch das Registergericht eingetragen und damit wirksam.

Wenn auch unsere Tierbesuche auf dem Kontakt zwischen Mensch und Hund beruhen, so heißt das noch lange nicht, dass wir als Verein nicht zeitgemäße Kommunikationsformen nutzen können! 

Vereinsjubiläum

10 Jahre ehrenamtliche Besuchsdienste


Im Sommer 2018 hat der Verein „Mein Tier mit Dir“ sein zehnjähriges Bestehen gefeiert. Gegründet wurde der Verein mit dem Anspruch, nachhaltige Hundebesuche in Alten- und Jugendeinrichtungen, Schulen und Behindertenwerkstätten ehrenamtlich durchzuführen. Das bedeutet, die Menschen nicht nur „einfach so“ zu besuchen, sondern die Mitglieder mit ihren Hunden dafür auszubilden. Dadurch könnte sich, so die Vision der Gründer, die Grenze zwischen „einfachen“ Tiergestützten Aktivitäten und „professioneller“ Tiergestützter Therapie ein wenig verschieben lassen. Es könnten also auch Ehrenamtler nicht nur Freude bereiten, sondern dabei zielgerichtet auf motorische, sensorische, kognitive und sprachliche Fähigkeiten der besuchten Personen einwirken, sie aktivieren und mobilisieren.

Wie sieht die Wirklichkeit der zehn Vereinsjahre aus? Dr. Thomas Wardin, einer der Gründer und seither 1. Vorsitzender des Vereins, berichtet stolz von rund 6.000 besuchten Personen. Eines der Teams hat sogar im Jahr 2017 den WDR-Ehrenamtspreis „Ehrwin des Monats“ verliehen bekommen. Auch die Zahl der ausgebildeten Teams kann sich sehen lassen: Bis heute wurden 33 Mensch-Hund-Teams für die Vereinsarbeit ausgebildet. Vor allem ist die Rückmeldung aus den Einrichtungen und von den Besuchten selbst überaus positiv. „Ich höre immer wieder, dass ein deutlicher Unterschied wahrgenommen wird zwischen denen, die ihre Hunde in eine Einrichtung mitbringen und dort natürlich auch viel Freude bereiten und unseren Teams, die vorher ausgearbeiteten Besuchsplänen folgen und dadurch wesentlich intensivere Eindrücke und Wirkungen hinterlassen“, sagt Wardin. Einigen Einrichtungen ist das so wertvoll, dass sie sogar eine Fördermitgliedschaft im Verein eingegangen sind. „Die steht aber natürlich auch Einzelpersonen offen, die unsere Arbeit unterstützen wollen“, schmunzelt Wardin.

Es hat sich herumgesprochen, dass unsere Teams tolle Arbeit leisten, und wir werden weit häufiger angefragt als unsere Kapazität zulässt. „Denn“, so Wardin weiter, „die Gründergeneration unserer Hunde ist mittlerweile im Hunde-Rentenalter. Dadurch sind unsere Möglichkeiten zuletzt spürbar kleiner geworden, Einrichtungen zu besuchen. Aber wir lassen uns nicht unterkriegen, denn wir werden immer wieder auch angefragt, wenn Menschen eine erfüllende Arbeit mit ihren Hunden suchen. Und die modulare Ausbildung ist rasch absolviert und die anschließende Prüfung locker bestanden, wenn die Motivation groß genug ist.“

Ehrung eines unserer Teams

Ehrwin des Monats


Nachdem unser Mitglied Freda Lemke zusammen mit ihrer Hündin Lara im Juni 2017 den "Ehrwin des Monats" entgegennehmen durfte, wurden beide bei der Abstimmung über den "Ehrwin des Jahres" sogar unter die Top 3 gewählt!

Durch ihre Stimmen haben Freunde unserer Arbeit uns etwas beschert, das viel wichtiger ist als Geld (denn die Ehrenamtspreise sind ja nicht dotiert): Größere Bekanntheit im Sendegebiet, durch die wir neue Teams gewinnen wollen. Diese neuen Teams können durch eine Ausbildung fit gemacht werden, damit wir noch mehr Menschen mit unseren Besuchsdiensten erreichen und erfreuen können - und dafür bedanken wir uns ganz herzlich!

Was ist der Ehrwin? Der WDR verrät es uns:

Wir ziehen den Hut vor ehrenamtlicher Arbeit und verleihen jeden Monat einen Award an die Menschen, die sich freiwillig für Andere einsetzen. Wir schauen auf ihre Arbeit und zeigen das Engagement, das hinter jedem Ehrenamt steckt. Dafür gibt es von uns einen "Ehrwin". Warum "Ehrwin"? Der Name ist ein Wortspiel. Wir ehren ("Ehr-") die Menschen in Ehrenämtern und empfinden sie als Gewinn ("-win") für uns und unsere Gesellschaft. Und der kleine Ehrwin mit "H" verneigt sich deshalb stellvertretend für uns.


Andere News


Der Zwergspitz – Rassemerkmale und rund um die Ernährung

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 04.05.2021

Der Zwergspitz – Rassemerkmale

Diejenigen, die auf der Suche nach einem Vierbeiner sind, der nicht nur anhänglich ist, sondern auch für jedes Spielchen zu haben ist, der sollte sich einmal näher mit dem Rasseprofil des Zwergspitz befassen.


Diese liebenswerte Fellkugel bringt jede Menge Abwechslung in den Alltag eines Singles oder einer Familie. Allerdings ist die Anschaffung nur ein Thema, denn es gilt sich auch über die Pflege und die richtige Ernährung Gedanken zu machen. Bei Letzteren sollte Wert auf eine Premium-Nahrung gelegt werden, das exzellent hergestellt wird, wie mit der Fleischsaftgarung.




Erstmals „Medienpreis für Tiergesundheit“ vergeben

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 04.05.2021

„Ausgezeichnetes Impfwissen für Hund und Katze“

Die Journalistinnen Sylvia Kunert und Dr. Iris Wagner-Storz sind die ersten Preisträgerinnen des „Medienpreis Tiergesundheit“. Ihre Beiträge – ein Podcast-Interview und ein digitaler, multimedialer Ratgeberartikel – informieren fachlich fundiert und zugleich auch unterhaltend „in herausragender Weise über Schutzimpfungen bei Hund und Katze“, urteilt die Jury.

Die Bedeutung der Gesundheitsvorsorge und Krankheitsvorbeugung bei Haustieren stärken – das ist ein Ziel des neu geschaffenen „Medienpreis Tiergesundheit“. Er wird getragen vom Bundesverband der praktizierenden Tierärzte (bpt) und dem Bundesverband für Tiergesundheit (BfT). Im Fokus steht dabei die Impfung als eines der wichtigsten Werkzeuge zum Schutz vor Infektionen.




Neues Spielzeug-Linie „Pure Nature“ für Hunde

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 04.05.2021

Ob zum Toben, Kuscheln, für Zerr- oder Suchspiele – die neuen Hundetoys von Vitakraft bringen jede Menge tierischen Spaß in Haus und Garten.

Mit der Nature Range setzt Vitakraft auf natürliche und umweltschonende Materialien wie Jute und Baumwolle, die Monster Party Toys mit Silent Squeaker sind eine lustige Abwechslung für jeden Tierhaushalt, die den Hunden zwar quietschendes Vergnügen bringen, Menschenohren hören aber nur ein leises Zischen.




Füttern, was gut tut!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 04.05.2021

  Wie sagt man „Ich liebe dich“ auf hundisch? Natürlich mit köstlichstem Essen und feinen Leckerlis von Edgard & Cooper.


Mein Hund hat Rücken

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 02.05.2021

von Lisa Margraf +++ LESEPROBE aus der SPF 43 +++ Er hämmert, reißt, brennt, drückt. Manchmal kribbelt es auch ganz


Am Aktionstag shoppen – BELCANDO® Iberico gewinnen!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 28.04.2021

Alle Kunden, die an unserem Aktionstag am 02. Mai ein Hundebuch/Hunde-DVD oder eine SitzPlatzFuss im Cadmos-Shop kaufen, nehmen automatisch an


BfT: Hund und Katze - Für den Notfall gut gerüstet

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 28.04.2021

Für kleine Wehwehchen oder akute Notfälle gibt es die Haus- und Reiseapotheke.

Solch ein Erste-Hilfe-Set ist auch für vierbeinige Familienmitglieder eine gute Sache. Es gibt jedoch Utensilien und Medikamente, die in einer Notfallapotheke für das Tier nichts verloren haben. Im Zweifel ist der Gang zum Tierarzt die beste Wahl.




Haben Schilddrüsenhormone Einfluss auf das Verhalten?

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 26.04.2021

Von Dr. Karin Voigt  +++ LESEPROBE aus der SPF 43 +++ Diese Frage ist nach wie vor eines der Brennpunktthemen


Über den Umgang mit ungefragten Ratschlägen

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 26.04.2021

von Manuela Zaitz +++ LESEPROBE aus der SPF 41 +++ „Da müssen Sie durchgreifen, der tanzt Ihnen sonst bald auf


Selbstwirksamkeit im Hundealltag

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 26.04.2021

Dr. Janey May  +++ LESEPROBE aus der SPF 41 +++   Was ist Selbstwirksamkeit? Unter Selbstwirksamkeit, bzw. der Selbstwirksamkeitserwartung, versteht


Sie haben die Entscheidung gefasst, sich einen Tracker für Ihr Haustier zuzulegen. Gute Idee!

Aber sicher sind Sie überwältigt von der vielfältigen Auswahl an Trackern. Entdecken Sie hier Vor- und Nachteile unterschiedlichster Tracker und warum ein GPS-Tracker mit Abo die beste Wahl ist.




Worauf sollte man bei der Hundefütterung achten?

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 16.04.2021

Der Einfluss der Ernährung

Wie beim Menschen hat auch bei Hunden die Ernährung einen großen Einfluss auf das Wohlbefinden und die Gesundheit. Um glücklich und energiegeladen durch den Tag zu kommen, benötigt der Hund das richtige Futter. Dabei gibt es einiges zu beachten und man sollte besonders auf das Alter, die Rasse und die allgemeinen Bedürfnisse des Hundes eingehen. Mit einigen Tipps gelingt es, für seinen Hund die perfekte Ernährungsweise zu finden und für ihn die besten Voraussetzungen für ein gesundes Leben zu schaffen.




Joggen mit Fellnase

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 16.04.2021

Schon gewusst? – Auch Hunde bekommen Muskelkater

Seit Beginn der Coronapandemie schnüren immer mehr Menschen die Laufschuhe. Auch beim Joggen ist Social Distancing wichtigstes Gebot. Umso mehr genießen viele Läufer die Begleitung ihres Hundes. Was viele nicht wissen: Auch der bewegungsfreudigste Hund kann Muskelkater bekommen. Und das kann sich erheblich auf die Motivation des Vierbeiners auswirken. Dr. Rodney Zasman, tierärztlicher Berater für Lily's Kitchen, hat wertvolle Tipps zusammengestellt, wie man Muskelkater beim Vierbeiner erkennt, behandelt und vorbeugt.




Körper und Geist auf Trab bringen – auch bei Hunden

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 30.03.2021

Mit Hunden lässt sich wunderbar Zeit verbringen.

Spaziergänge sind gesund für Mensch und Tier. Beschäftigungsspiele vertreiben die Langeweile an weniger schönen Tagen. Wichtig ist es, die eigenen Grenzen der Leistungsfähigkeit und die des Vierbeiners richtig einzuschätzen.


In den zurückliegenden Corona-Monaten sind viele Tierliebhaber auf den Hund gekommen. Die Beschäftigung mit einem Tier scheint eine echte Alternative zum fehlenden Freizeitangebot zu sein. Die frisch gebackenen Hundefreunde schätzen vor allem die Aktivität ihrer vierbeinigen Familienmitglieder. Wenn der Hund ums Gassi gehen bettelt, ist es einfach leichter, selbst vom Sofa hochzukommen.




Neue „Hunderassen“: Labradoodle, Puggle, Schnoodle & Co. immer beliebter

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 29.03.2021

Hinter den neuen Namen verbergen sich sogenannte Hybridhunde, deren Eltern aus unterschiedlichen Rassen stammen.

Das Ziel: die guten Eigenschaften von beiden zu kombinieren. Was zeichnet diese Hunde aus? Und worauf sollte man achten, wenn man sich einen solchen Hund anschaffen möchte?

Eigentlich zählen diese auch als „Designer Dogs“ bezeichneten Hunde zu den beliebtesten Hunden Deutschlands, den Mischlingen. Nach Angaben der Uelzener Versicherung ist in den Jahren von 2019 bis 2020 die Anzahl der versicherten Mischlingshunde um rund 17 Prozent gestiegen. Was die Hybridhunde in dieser Gruppe so besonders macht: Anders als die meisten Mischlinge werden sie gezielt mit genau festgelegten Elternrassen gezüchtet.




Probleme auf dem Katzenklo verhindern

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 29.03.2021

Viel Wasser hält die Katze gesund

Die Katze geht häufig auf ihre Katzentoilette, setzt dort aber nur kleine Mengen Urin ab? Hat sie dabei sogar Schmerzen oder gibt es blutige Rückstände, so könnte sie an Harngrieß oder Harnsteinen leiden.




PETMAN BIO-Hagebuttenpulver für Hunde und Katzen

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 18.03.2021

PETMAN BIO-Hagebuttenpulver in Lebensmittelqualität / Einzelfuttermittel für Hunde und Katzen

PETMAN Bio-Hagebuttenpulver ist ein einzigartiges Einzelfuttermittel zur Unterstützung gegen Arthrose sowie Entzündungen.


Es stärkt das Immunsystem und sorgt für ein glänzendes Fell.Eine hervorragende Quelle für Antioxidantien wie Vitamin C, Beta-Carotin und Galaktolipiden.




PETMAN BIO Apfel/Banane/Hagebutten Eis

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 18.03.2021

PETMAN HundeEis ist eine Köstlichkeit für zwischendurch und eignet sich ideal als Belohnung oder zur eiskalten Beschäftigung für den vierbeinigen Freund.

Beim Sport ist Eis die ideale Methode den Hund zu beruhigen und ihn gleichzeitig abzukühlen. Das genussvolle Ausschlecken des Bechers beruhigt den Hund langsam und effektiv.


PETMAN BIO Apfel/Banane/Hagebutten Eis plus dem extra Vitamin C aus der Hagebutte ist laktosefrei und frei von jeglichen Zuckerzusätzen.




Deutschlands hundefreundlichstes Hotel

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 17.03.2021

Deutschlands hundefreundlichstes Hotel befindet sich in Bayern

  • Urlaubsportal hundehotel.info vergibt zum zweiten Mal den Award für die 50 hundefreundlichsten Hotels

  • Prämiert werden Hotels, die sich ganz besonders um das Wohlbefinden der geliebten Vierbeiner kümmern


Das österreichische Urlaubsportal www.hundehotel.info, das knapp 700 hundefreundliche Unterkünfte aus zehn europäischen Ländern listet, hat zum zweiten Mal die 50 beliebtesten Hotels für Urlaube mit dem Hund mit dem hundehotel.info Award ausgezeichnet. 674 ausgewählte Beherbergungsbetriebe mit spezieller Hundebetreuung, vorwiegend aus Österreich, Deutschland, Südtirol und der Schweiz, wurden für den hundehotel.info Award 2021 im Detail ausgewertet.




Eine Frage der Tierliebe: Wozu braucht ein Hund Papiere?!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 15.03.2021

+++ LESEPROBE aus der SPF Sonderausgabe Zucht und Welpen +++ von Thomas Schwank   Jede seriöse Züchterin, jeder seriöser Züchter


Ausgabe 43

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 15.03.2021

Mit dem Schwerpunktthema „Gesundheit und Verhalten“ wollen wir Hundebesitzer und Trainer darin bestärken, bei Verhaltensproblemen immer auch medizinischen Rat zu


Wie die Hundewelt Corona ein Schnippchen schlägt!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 15.03.2021

Von Thomas Schwank +++ LESEPROBE aus der SPF 42 +++ Kein Zweifel, dass 2020 als das Corona-Jahr in die Geschichte


Bewegung macht schlau!

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 15.03.2021

Wie körperliche Aktivität das Denkvermögen fördert Von Lisa Margraf – LESEPROBE aus der SPF 42 –   „Leben ist Bewegung


Weenect - Erziehung von Haustieren mit dem Trainingsmodul des GPS-Trackers

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 15.03.2021

Es ist nicht immer leicht Ihr Hund zu erziehen und es ist auch nicht selten, dass viele Hundehalter/innen einige Erziehungsprobleme begegnen.

Er hört nicht auf Sie, läuft weg, während dem Spaziergang oder springt auf den Tisch, obwohl er das nicht darf? Dies sind die häufigsten Probleme mit den Vierbeinern, aber selbstverständlich ist die Angst, dass Ihr Hund wegläuft am größten. Doch die Lösung ist nicht Ihr Haustier bei unerwünschtem Verhalten zu bestrafen. Anstatt Ihr Haustier zu bestrafen, hilft Ihnen ein GPS-Tracker für Hunde und Katzen mit einer Trainingsfunktion eine positive Erziehung zu ermitteln.




Wie sinnvoll ist Grünlippmuschelpulver für Hunde?

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 02.03.2021

Bei der Grünlippmuschel, auch bekannt als Grünschalmuschel oder Perna canaliculus,  handelt es sich um eine Art von Miesmuschel, die in


Zahnpflegesnack-Marke WHIMZEES feiert Monat der Zahnhygiene

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 02.03.2021

Mit kleinen Routinen zum großen Hundelächeln: So einfach wie bis drei zu zählen

WHIMZEES, die natürlichen Zahnpflegesnacks, machen Zahnpflege so einfach wie bis drei zu zählen! Ein WHIMZEES pro Tag beugt Zahnstein, Zahnbelag und schlechtem Atem vor. WHIMZEES Snacks reinigen die Zähne außerdem zweimal besser und sorgen für dreimal mehr Kauspaß.


Der „Pet Dental Health Month“ – der Monat für Zahngesundheit bei Haustieren – wird in jedem Februar gefeiert und soll darauf aufmerksam machen, wie wichtig die Mundhygiene für die allgemeine Gesundheit, das Glück und das Wohlbefinden ist. Dieser Monat steht ganz im Zeichen der Aufklärung und der Schärfung des Bewusstseins für die Bedeutung der täglichen Zahnpflege. Und die Marke WHIMZEES nutzt dieses Thema, um Tierhalter*innen darauf aufmerksam zu machen, für Produkte der Marke zu interessieren und neue Kunden zu gewinnen. Bereits im Februar haben die Aktivitäten begonnen, die nun mit einer großen Social Media-Kampagne fortgesetzt werden.




Bewerbungsverfahren Kurs 13

Beitrag aus Tiergestützte Förderung vom 26.02.2021

Das Bewerbungsverfahren für Kurs 13 – mit Beginn am 19./20. März 2022 – ist eröffnet. Wir freuen uns über den Eingang Ihrer Bewerbung. Weitere Informationen finden Sie unter dem Reiter „Bewerbung“.


Kurs 12 ist gestartet!

Beitrag aus Tiergestützte Förderung vom 26.02.2021

Kurs 12 ist am vergangenen Wochenende mit vielen tollen und engagierten Teilnehmer*innen gestartet. Zwar digital, aber nicht weniger herzlich! Wir wünschen allen Teilnehmer*innen eine informative Zeit und einen tollen Austausch!


Regelmäßige Impfung schützt Hund und Katze ein Leben lang

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 26.02.2021

Die Impfung ist wichtiger Bestandteil der Gesundheitsvorsorge bei Klein- und Heimtieren, und zwar lebenslang.

Der Welttag der Tierimpfung am 20. April jeden Jahres möchte das Gesundheitsbewusstsein der Tierhalter schärfen und wachhalten.


„Natürlich lassen wir unser Tier impfen!“ Das sagen die meisten Hunde- und Katzenhalter und meinen es auch so. Das hat eine Umfrage des Bundesverbandes für Tiergesundheit e.V. erst kürzlich wieder bestätigt. Die Impfbereitschaft ist besonders hoch, wenn Hunde- oder Katzenwelpen, aber auch das Kaninchen, neu in einen Haushalt einziehen. Die Tiere sind dann in einem Alter, in dem der vom Muttertier mitgegebene Immunschutz endet. Impfungen sind nun erforderlich, damit das Tier einen eigenen Immunschutz aufbauen kann. Der Tierhalter ist dann für die Gesundheit des neuen Familienmitglieds verantwortlich.




Hundehaftpflicht - Pflicht oder freiwillige Absicherung?

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 24.02.2021

Hundehaftpflicht - Pflicht oder freiwillige Absicherung?

Hunde sind bekanntermaßen die besten Freunde des Menschen. Das ist auch der Grund, warum so viele dieser treuen Vierbeiner unter uns leben. Nicht immer funktioniert das allerdings reibungslos. Konflikte mit anderen Tieren oder dem Menschen sind vorprogrammiert und können teuer werden. Versicherungen wie die Uelzener Hundehaftpflicht dienen daher als Schutz vor kleineren und größeren finanziellen Debakeln.


Was ist eine Hundehaftpflicht?


Bei der Notvorsorge (auch) an die Tiere denken

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 15.02.2021

Webshop „EF Emergency Food“ erweitert sein Sortiment lang haltbarer Spezial-Lebensmittel für Notfallsituationen um Tiernahrung für Hunde und Katzen.

Es braucht nicht immer gleich eine gewaltige Katastrophe – bereits anhaltende Beeinträchtigungen der Logistikketten vom Erzeuger zum Endverbraucher können zu schmerzlichen Versorgungsengpässen führen. Um für solche Szenarien gewappnet zu sein, bietet CONVAR Foods über seinen Webshop ein breites Sortiment qualitativ hochwertiger und zugleich schmackhafter Langzeit-Nahrungsmittel.




Weenect - Der aktuell kleinste GPS-Tracker für Katzen!

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 12.02.2021

Was machen Katzen, wenn Sie auswandern?

Das Leben der Katzen bleibt ihren Besitzern größtenteils verborgen. Wir teilen mit ihnen ein Heim, aber wenn sie es verlassen, stehen viele Besitzer vor einem Mysterium: Wo befindet sich der kleine Vierbeiner, wenn er die Geborgenheit des häuslichen Lebens verlässt?
Viele Fragen, die das geheime Leben der Schützlinge betreffen, können mit dem Weenect-GPS-Tracker beantwortet werden. Das sind erstmal Begriffe, unter denen man sich im Großen und Ganzen wenig vorstellen kann. Doch wie sieht das konkret für Katzen aus? In welcher Weise ist dieser Tracker den Eigenheiten einer Katze angepasst?




Katzensenioren: Vorsorge ist nicht alles – aber wichtig

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 12.02.2021

Altern ist ein natürlicher Prozess. Wie beim Menschen verändern sich auch bei der Katze im Laufe der Jahre der körperliche Zustand und die Bedürfnisse.

Das Zusammenleben mit Katzensenioren ist in der Regel unkompliziert. Ein paar Hinweise sollten jedoch beachtet werden, um mögliche Krankheiten der Samtpfote frühzeitig zu erkennen und dem Tier auch im hohen Alter noch viel Lebensqualität zu verschaffen.




Streunerkatzen - Das Tierleid vor unserer Haustür

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 04.02.2021

ETN bittet um Mithilfe

Allein im Rhein-Sieg-Kreis gibt es schätzungsweise 10.000 halterlose Katzen. Katzen, die irgendwann mal ausgesetzt wurden, weggelaufen sind oder durch ihre Besitzer*innen nicht mehr versorgt wurden und nach und nach verwilderten. Im Frühjahr und Herbst werden so jährlich zahllose weitere Kätzchen in ein Streunerleben geboren. Viele von Ihnen sind krank, finden nicht genug Futter und sterben nicht selten qualvoll.




Für jedes Erlebnis ein optimales Hundegeschirr

Beitrag aus Sitz - Platz - Fuß vom 03.02.2021

  Heutzutage werden Hundegeschirre am häufigsten für den täglichen Spaziergang verwendet, aber viele Menschen machen auch große Ausflüge und Wanderungen


Eine bundesweit repräsentative Forsa-Umfrage im Auftrag der Uelzener Versicherung zeigt: Die deutliche Mehrheit der Katzenhalter hält ihr Tier für normalgewichtig.

Aber stimmt die Einschätzung der Tierfreunde? Und wie können Katzenfreunde erkennen, ob ihr Tier nicht vielleicht doch Übergewicht hat?


Die durch Forsa befragten Katzenhalter sollten einschätzen, ob ihre Katze Normalgewicht hat oder eher zu viel oder zu wenig wiegt. Das Ergebnis: Drei Viertel der Katzenhalter (74 %) halten ihre Katze für normalgewichtig. Nur knapp jeder Fünfte (17 %) sagt dagegen, dass seine Katze eher zu viel wiegt und 8 Prozent finden, dass ihre Katze zu wenig Gewicht auf die Waage bringt.




Tipps für Tierfreunde - Sicher durch den Winter mit Hund

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 01.02.2021

Lange Phasen der Dunkelheit, Nebel oder sogar Schneegestöber: Im Winter werden Hunde bei der Gassirunde durch die schlechten Sichtverhältnisse schnell übersehen.

Welche Gefahren sonst noch lauern und wie Hundehalter diese vermeiden können, erläutert Susanne Werner, Tierärztin der Uelzener Versicherung.


Dass im Winter schlechte Sichtverhältnisse vorherrschen, ist natürlich kein Grund, auf die gewohnten Spaziergänge zu verzichten. Damit Hunde im Straßenverkehr aber nicht übersehen und Unfälle vermieden werden, sollten Hundefreunde ihre Vierbeiner mit geeignetem Equipment ausrüsten. „Leinen, Geschirre und Halsbänder mit Reflektoren sowie LED-Anhänger und Leuchthalsbänder erhöhen die Sichtbarkeit und damit auch Sicherheit des Hundes“, sagt Susanne Werner Und auch der Halter kann zur besseren Sichtbarkeit beitragen: mit Warnweste und heller Kleidung.




Zeckenschutz ist keine Frage der Saison

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 28.01.2021

Auch wenn Zecken mit steigenden Temperaturen besonders aktiv werden, müssen Hunde- und Katzenbesitzer umdenken.

„Exotische“ Zeckenarten fühlen sich in unseren heimischen Gefilden zunehmend wohler. Ein Zeckenbefall in wärmer werdenden Wintermonaten ist nicht auszuschließen.


Nach wie vor zählen Schildzecken zu den häufigsten Zecken in Mitteleuropa. Von den mehr als 20 in Deutschland vorkommenden Arten ist der gemeine Holzbock (Ixodes ricinus) von besonderer Bedeutung. Er ist dafür bekannt, dass er verschiedene Krankheitserreger im Gepäck haben kann. Die bekanntesten Krankheiten sind die Borreliose und die Anaplasmose. Er gilt zudem als der Überträger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME). Oft reicht ein einziger Stich aus, um die Erreger auf das Wirtstier bzw. den Menschen zu übertragen.




Tätigkeit von Hundeschulen im Lockdown

Beitrag aus PetNews - Hund und Katze vom 27.01.2021

Viele Hundeschulen sind durch die aktuellen Maßnahmen zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie betroffen und durch die Einschränkungen und mitunter Verbot ihrer Tätigkeit in ihrer Existenz bedroht. 

Die meisten Hundeschulen dürfen nicht mehr oder nur noch sehr eingeschränkt arbeiten. In der Praxis bedeutet dies, dass HundehalterInnen keine oder nur sehr eingeschränkte Möglichkeit haben, ihre Hunde unter fachgerechter Anleitung zu erziehen und auszubilden.


Dies ist insbesondere vor dem Hintergrund von Bedeutung, dass im sogenannten "Coronajahr" deutlich mehr Welpen und Hunde angeschafft oder aus Tierheimen geholt wurden, als zu anderen Zeiten üblich und Bedarf und Nachfrage entsprechend groß sind. Werden diese nicht sach- und fachgerecht durch Sozialisation, Erziehung und Ausbildung begleitet und angeleitet, befürchten wir für die kommenden Monate große Probleme und ggf. Gefahren für das Zusammenleben von Hunden und Menschen im privaten wie im öffentlichen Bereich.